Kirchliche Hochzeitsdekorationen – Sparen Sie Ihr Budget für die Zukunft

Hochzeitsdekorationen sind sehr wichtig, um Ihre Gäste einzufangen. Der Anlass erfordert eine besondere dekorative Feier, die viel kostet, wenn Sie Ihre Wirtschaft nicht gut planen. Der Hochzeitsplaner kann Ihnen dabei helfen, aber auch Sie können die Tipps im Artikel befolgen, die Ihnen helfen werden, günstige Hochzeitsdekoration mit effektvollem Glitzer für Ihre Hochzeitsfeier zu arrangieren.

Der beste Weg, Ihre Hochzeit im großen Stil und auf wirtschaftliche Weise zu feiern, ist, sie in einer Kirche zu arrangieren. Die kirchliche Trauung ist traditionell und vergleichsweise günstig. Es besteht keine Notwendigkeit, Möbel und andere Dekorationsgegenstände zu mieten.

Ihr Budget hat zur Hochzeitszeit drei Hauptanliegen.

Hochzeitsempfang:

Alle Anliegen wie Auswahl des Veranstaltungsortes, Möbel, Partyarrangements wie Essen, Hochzeitstorte, Getränke, Dekoration, Hochzeitseinladungen, Hochzeit Florist. usw.

Hochzeitsfrisuren, Salongebühren, Hochzeitskleid, Ehering und anderer Schmuck,

Budget der Haushalte danach: Flitterwochenziele und -reisen usw.

Wenn das verfügbare Budget richtig verwaltet wird, können Sie eine glückliche und kostengünstige Zeremonie haben. Man kann die Ausgaben für Dekorationen leicht reduzieren.

Topfbäume verwenden:

Die beste Art, den Eingang zu dekorieren, ist die Verwendung von Topfbäumen am Eingang der Kirche. Dies verleiht der Atmosphäre ein natürliches Gefühl. Sie können die Pflanzen aus Ihrem eigenen Garten, aus dem Garten Ihres Freundes usw. haben, und diese sind auch im Kirchhof erhältlich. Auf diese Weise können Sie die Heiligkeit der Kathedrale respektieren und auch Ihre Hochzeitszeremonie dekorieren.

Möbel:

Die Kirche hat bereits die traditionellen schweren Möbel, also tragen Sie gute dekorative Möbelkleidung darüber. Wenn Sie wirklich begeistert sind, verschiedene Umgebungen zu arrangieren, können Sie Möbel aus Schilfrohr usw. haben. Solche Gegenstände sind auch bei Ihnen und Ihren Freunden leicht erhältlich.

Die Kirche erlaubt im Allgemeinen keine auffälligen Dekorationen im Inneren, da es sich um einen heiligen Ort handelt. Sie können Dekorationen mit Blumen, Weihnachtsbäumen, Miniatur-Eichenbaumschmuck, Blumen usw. haben, das spart automatisch das Geld ohne Kompromisse.

Es gibt Ihnen Raum zum Feiern in freundlicher Atmosphäre und schadet der religiösen Stimmung der Zeremonie nicht. Aber in einem solchen Fall müssen Sie die Möbel selbst arrangieren. Bevor Sie es mieten; Sie können in Ihren eigenen Lagerraum gehen, um einzigartige Tortenständer, Schreibtische, Hängesessel usw. zu entdecken. Sie können auch Ihre Freunde und Verwandten fragen. Rohrmöbel erweisen sich als hilfreich beim Transport und die Mietgebühr ist niedriger als bei Holz- oder Stahlmöbeln. Und kreative Dekoration mit Blumen sieht toll aus.

Entscheiden Sie sich bei der Auswahl der Blumen für die Dekoration Ihrer kirchlichen Trauung für saisonale Blumen anstelle von unregelmäßigen Blumen. Diese sparen Ihre Kosten und verleihen Ihrer kirchlichen Hochzeitsdekoration ein saisonales Thema.

Sparen Sie also Ihr Budget für die Zukunft, indem Sie die Hochzeitszeremonie in der Kirche arrangieren.

Die Planung einer kirchlichen Trauung erfordert einen Termin mit dem amtierenden Pfarrer, der bestätigt, ob Datum und Uhrzeit passen und ob das Paar in seiner Kirche getraut werden kann. Es ist wichtig, diesen Termin rechtzeitig vor dem gewünschten Datum der Hochzeit zu vereinbaren, um sicherzustellen, dass das gewünschte Datum verfügbar ist, und auch um genügend Zeit für eine voreheliche Beratung einzuplanen, an der der Minister möglicherweise teilnehmen möchte. Während dieser Sitzungen werden dem Paar praktische Informationen und Beratung angeboten, um ihnen zu helfen, eine gesunde Ehe aufzubauen.

Die kirchliche Trauung beginnt mit der Ankunft der Gäste, die von den Platzanweisern zu den entsprechenden Sitzplätzen geleitet werden, die normalerweise die Familie und Freunde der Braut auf der einen Seite der Kirche und die des Bräutigams auf der anderen Seite sehen. Das Brautpaar tauscht Gelübde und Ringe. Der Minister erklärt dann das Paar zu Mann und Frau und dann werden die Heiratsurkunde und das Register von der Braut, dem Bräutigam, den Trauzeugen und dem Minister unterzeichnet. In dieser modernen Welt, in der man fast überall heiraten kann, ist es schön zu wissen, dass kirchliche Trauungen immer noch sehr beliebt sind.